Kontakt

Kontaktieren Sie uns

TerminwunschSidebar

Vorname
Wochentag*
Uhrzeit*

RezeptanfrageSidebar

Rezeptanfrage

ÜberweisungsanfrageSidebar

Überweisungsanfrage

KontaktformularSiderbar

Kontaktformular


Praxis für Allgemeinmedizin
Dr. med. Günter Häfele
Berliner Straße 10
79211 Denzlingen

T 07666. 9 96 00
F 07666. 9 95 83

Rezepttelefon 07666. 91 26 00
kontakt@allgemeinmedizin-denzlingen.de

Ärztlicher Notdienst
Festnetz: 116117
Mobil: Ortsvorwahl 116117 (Beispiel Emmendingen: 07641116117)





News

Wir sind für Sie da:



Praxis für Allgemeinmedizin
Dr. med. Günter Häfele
Berliner Straße 10
79211 Denzlingen

T 07666. 9 96 00
F 07666. 9 95 83

Rezepttelefon 07666. 91 26 00
kontakt@allgemeinmedizin-denzlingen.de

Ärztlicher Notdienst
Festnetz: 116117
Mobil: Ortsvorwahl 116117 (Beispiel Emmendingen: 07641116117)

Lesen Sie unsere News:

Hier finden Sie rund um die Uhr aktuelle Informationen aus der Praxis.

Technische Telefonumstellung

Technische Telefonumstellung

Sehr geehrte Patienten,

am Mittwoch 4.10.2017 erfolgt in der Praxis eine technische Umstellung des Telefonanschlusses. Daher wird an diesem Tag und gegebenenfalls auch am Folgetag (Donnerstag 5.10.2017) die Praxis möglicherweise telefonisch nur unzureichend erreichbar sein. Dies gilt auch für das Rezepttelefon und das Internet (eingeschränkte E-Mail-Erreichbarkeit). In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst.

Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen.

Ihr Praxisteam


Neue Ausstellung und Vernissage

Neue Ausstellung und Vernissage

Wir laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 26.02.2016, um 19:00 Uhr ein!

BLICKPUNKTE ist der Titel der Ausstellung von Bernhard Malin, die vom 26.02. bis 05.08.2016 in unserer Praxis während der Öffnungszeiten zu sehen ist.

Das Besondere und Einmalige an den Arbeiten ist, dass Malin nicht mit Öl- oder Acrylfarben, sondern mit Materialien malt. Malin arbeitet mit verschiedenen Natursubstanzen und deren Farben. Er verwendet beispielsweise wertvolle Edelsteingranulate, um verschiedene Farben darzustellen:

·         Lapislazuli und Azurit ergibt Blau
·         Amazonit und Aventurin ergibt Grün
·         Rubin und Rhodochrosit ergibt Rot
·         Schörl ergibt Schwarz
·         Alabaster ergibt Weiß
·         und viele Granulate und Farben mehr …

Diese Materialien sind alle von Hand geschlagen und werden als Granulat mit einem von ihm entwickelten Verfahren auf die Leinwand aufgebracht. Seine Skulpturen arbeitet Bernhard Malin aus Alabaster, Muschelkalk, Sandstein, Marmor und auch Holz.

Das in seinem Atelier neu kreierte Wandobjekt BLICKPUNKTE entstand auf Leinwand – ein speziell geschliffener Alabaster mit blauen Einschlüssen ist eingebunden in verschiedenfarbige Granulate.

Seit 1996 stellt Bernhard Malin seine Wandobjekte, Skulpturen und Mosaikarbeiten – fast immer in Einzelausstellungen – aus.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Betrachten von Bernhard Malins einzigartiger Kunst!

Ihr Praxisteam


Saisonaler Influenza-Impfstoff steht bereit

Saisonaler Influenza-Impfstoff steht bereit

Jedes Jahr ändern sich die Eigenschaften der zirkulierenden Influenzaviren - weltweit. Für die Entwickler neuer Impfstoffe stellt diese Situation eine Herausforderung dar: Auch sie müssen jedes Jahr die Stammzusammensetzung der Influenza-Impfstoffe an die aktuelle Situation anpassen. Die genaue Zusammensetzung wird jedes Jahr von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegt. Jede Anpassung eines Impfstoffs wird vor dem Einsatz in einem Verfahren zur Änderung der Zulassung geprüft. Nach Genehmigung der Stammanpassung erfolgt chargenweise die Prüfung und Freigabe der hergestellten Influenza-Impfstoffe durch das Paul-Ehrlich-Institut, ein Bundesinstitut des Gesundheitsministeriums. Die Impfstoffe gelangen danach in den Handel und können eingesetzt werden.

Der Influenza-Impfstoff für die Saison 2015/2016 setzt sich gemäß Empfehlung der WHO und des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) aus den Antigenen weltweit zirkulierender Varianten folgender Viren zusammen:

  • A/California/07/2009 (H1N1) pdm 09-ähnlich
  • A/Switzerland/9715293/2013 (H3N2)-ähnlich
  • B/Phuket/3073/2013-ähnlich (Yamagata-Linie)

Die Buchstaben A und B bezeichnen die Virustypen, der Ortsname bezieht sich auf den Ort der Virusisolierung; die erste Ziffer gibt die Nummer des jeweils isolierten Stamms an, die zweite bezieht sich auf das Isolierungsjahr. Mit H und N werden die beiden wichtigsten Proteine der Virushülle Hämagglutinin und Neuraminidase abgekürzt, die Ziffer dahinter bezeichnet den aktuellen Hämagglutinin- bzw. Neuraminidase-Subtyp.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Influenzaimpfung:

  • für alle Personen ab 60 Jahre
  • für alle Schwangeren, die während der Influenza-Saison schwanger sind
  • für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (wie z. B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z. B. MS, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV)
  • für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen
  • für Personen mit erhöhter Gefährdung (z. B. medizinisches Personal)
  • für Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren könnten

Ebenso geimpft werden sollten Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln (die Impfung schützt zwar nicht vor der Vogelgrippe, aber es werden damit problematische Doppelinfektionen vermieden).

Informieren Sie sich doch einfach in unserer Praxis, ob eine Influenza-Impfung Ihnen helfen kann. Wir wünschen Ihnen einen goldenen, vor allem gesunden Herbst und schöne Wintertage.


Ihr Praxisteam Dr. Günter Häfele


Herzlich willkommen – neue Vertretungsärzte in unserer Praxis

Herzlich willkommen – neue Vertretungsärzte in unserer Praxis

Nach den Sommerferien hat Frau Dr. Schulz ihren Mutterschutz angetreten. Ende September brachte sie ein Mädchen zur Welt - Elisabeth. Mutter und Tochter geht es gut. Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich und wünschen Frau Dr. Schulz unbeschwerte, schöne Wochen mit dem kleinen Neuzugang.

Um die ärztliche Versorgung weiterhin qualitativ hochwertig und umfassend gewährleisten zu können, unterstützen uns Frau Dr. Löhmann und Herr Dr. Mutzke. Sie vertreten gemeinsam Frau Dr. Schulz, bis sie voraussichtlich im Verlauf des nächsten Jahres wiederkommt.


News

Hier finden Sie rund um die Uhr aktuelle Informationen aus der Praxis.

Technische Telefonumstellung

Technische Telefonumstellung

Sehr geehrte Patienten,

am Mittwoch 4.10.2017 erfolgt in der Praxis eine technische Umstellung des Telefonanschlusses. Daher wird an diesem Tag und gegebenenfalls auch am Folgetag (Donnerstag 5.10.2017) die Praxis möglicherweise telefonisch nur unzureichend erreichbar sein. Dies gilt auch für das Rezepttelefon und das Internet (eingeschränkte E-Mail-Erreichbarkeit). In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den ärztlichen Notdienst.

Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen.

Ihr Praxisteam


Neue Ausstellung und Vernissage

Neue Ausstellung und Vernissage

Wir laden herzlich zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 26.02.2016, um 19:00 Uhr ein!

BLICKPUNKTE ist der Titel der Ausstellung von Bernhard Malin, die vom 26.02. bis 05.08.2016 in unserer Praxis während der Öffnungszeiten zu sehen ist.

Das Besondere und Einmalige an den Arbeiten ist, dass Malin nicht mit Öl- oder Acrylfarben, sondern mit Materialien malt. Malin arbeitet mit verschiedenen Natursubstanzen und deren Farben. Er verwendet beispielsweise wertvolle Edelsteingranulate, um verschiedene Farben darzustellen:

·         Lapislazuli und Azurit ergibt Blau
·         Amazonit und Aventurin ergibt Grün
·         Rubin und Rhodochrosit ergibt Rot
·         Schörl ergibt Schwarz
·         Alabaster ergibt Weiß
·         und viele Granulate und Farben mehr …

Diese Materialien sind alle von Hand geschlagen und werden als Granulat mit einem von ihm entwickelten Verfahren auf die Leinwand aufgebracht. Seine Skulpturen arbeitet Bernhard Malin aus Alabaster, Muschelkalk, Sandstein, Marmor und auch Holz.

Das in seinem Atelier neu kreierte Wandobjekt BLICKPUNKTE entstand auf Leinwand – ein speziell geschliffener Alabaster mit blauen Einschlüssen ist eingebunden in verschiedenfarbige Granulate.

Seit 1996 stellt Bernhard Malin seine Wandobjekte, Skulpturen und Mosaikarbeiten – fast immer in Einzelausstellungen – aus.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Betrachten von Bernhard Malins einzigartiger Kunst!

Ihr Praxisteam


Saisonaler Influenza-Impfstoff steht bereit

Saisonaler Influenza-Impfstoff steht bereit

Jedes Jahr ändern sich die Eigenschaften der zirkulierenden Influenzaviren - weltweit. Für die Entwickler neuer Impfstoffe stellt diese Situation eine Herausforderung dar: Auch sie müssen jedes Jahr die Stammzusammensetzung der Influenza-Impfstoffe an die aktuelle Situation anpassen. Die genaue Zusammensetzung wird jedes Jahr von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegt. Jede Anpassung eines Impfstoffs wird vor dem Einsatz in einem Verfahren zur Änderung der Zulassung geprüft. Nach Genehmigung der Stammanpassung erfolgt chargenweise die Prüfung und Freigabe der hergestellten Influenza-Impfstoffe durch das Paul-Ehrlich-Institut, ein Bundesinstitut des Gesundheitsministeriums. Die Impfstoffe gelangen danach in den Handel und können eingesetzt werden.

Der Influenza-Impfstoff für die Saison 2015/2016 setzt sich gemäß Empfehlung der WHO und des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) aus den Antigenen weltweit zirkulierender Varianten folgender Viren zusammen:

  • A/California/07/2009 (H1N1) pdm 09-ähnlich
  • A/Switzerland/9715293/2013 (H3N2)-ähnlich
  • B/Phuket/3073/2013-ähnlich (Yamagata-Linie)

Die Buchstaben A und B bezeichnen die Virustypen, der Ortsname bezieht sich auf den Ort der Virusisolierung; die erste Ziffer gibt die Nummer des jeweils isolierten Stamms an, die zweite bezieht sich auf das Isolierungsjahr. Mit H und N werden die beiden wichtigsten Proteine der Virushülle Hämagglutinin und Neuraminidase abgekürzt, die Ziffer dahinter bezeichnet den aktuellen Hämagglutinin- bzw. Neuraminidase-Subtyp.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Influenzaimpfung:

  • für alle Personen ab 60 Jahre
  • für alle Schwangeren, die während der Influenza-Saison schwanger sind
  • für Personen mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens (wie z. B. chronische Krankheiten der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z. B. MS, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV)
  • für Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen
  • für Personen mit erhöhter Gefährdung (z. B. medizinisches Personal)
  • für Personen, die als mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen fungieren könnten

Ebenso geimpft werden sollten Personen mit direktem Kontakt zu Geflügel und Wildvögeln (die Impfung schützt zwar nicht vor der Vogelgrippe, aber es werden damit problematische Doppelinfektionen vermieden).

Informieren Sie sich doch einfach in unserer Praxis, ob eine Influenza-Impfung Ihnen helfen kann. Wir wünschen Ihnen einen goldenen, vor allem gesunden Herbst und schöne Wintertage.


Ihr Praxisteam Dr. Günter Häfele


Herzlich willkommen – neue Vertretungsärzte in unserer Praxis

Herzlich willkommen – neue Vertretungsärzte in unserer Praxis

Nach den Sommerferien hat Frau Dr. Schulz ihren Mutterschutz angetreten. Ende September brachte sie ein Mädchen zur Welt - Elisabeth. Mutter und Tochter geht es gut. Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich und wünschen Frau Dr. Schulz unbeschwerte, schöne Wochen mit dem kleinen Neuzugang.

Um die ärztliche Versorgung weiterhin qualitativ hochwertig und umfassend gewährleisten zu können, unterstützen uns Frau Dr. Löhmann und Herr Dr. Mutzke. Sie vertreten gemeinsam Frau Dr. Schulz, bis sie voraussichtlich im Verlauf des nächsten Jahres wiederkommt.


vergangene News
Vernissage am Freitag 24.10.2014

Vernissage am Freitag 24.10.2014

Am Freitag 24.10.2014 um 18:00 Uhr findet in der Praxis eine Vernissage mit Werken von Uschi Kopp statt.

Unter dem Titel „Improvisationen“ zeigt sich die Denzlinger Musikerin hier mit farbintensiven und großformatigen Fotoarbeiten, die mit ihrer unkonventionellen, improvisatorischen Herangehensweise durchaus Parallelen zur Musik aufweisen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ihr Praxisteam


Neuer Kurs Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Neuer Kurs Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Am 15.04.2015 beginnt ein neuer Kurs Progressive Muskelentspannung nach Jacobson .

Bei dieser Entspannungstechnik wird durch willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand der Entspannung des Körpers herbeigeführt. Dies kann bei verschiedenen Störungen helfen, u. a. bei Verspannungen, Stress, Kopfschmerz, Schlaflosigkeit, Unruhe- und Erregungszuständen.

Sie sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

Der Kurs findet immer am Mittwoch an acht Abenden von 18:30 – 19:30 Uhr statt. Kursort ist das AWO-Seniorenzentrum in Denzlingen

Die Kursgebühr beträgt 90,- Euro pro Person. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten teilweise bis ganz die Kursgebühr nach §20 Sozialgesetzbuch V. Bitte bezahlen Sie die Kursgebühr in der Praxis möglichst vorab.

Die Kursplätze sind begrenzt, sodass eine verbindliche Anmeldung notwendig ist.

 

Ihr Praxisteam


Neue Bilderausstellung!

Neue Bilderausstellung!

Seit Anfang Juli 2014 sind in der Praxis Fotografien ausgestellt von Nicola Hanefeld. Sie wurde 1958 in London geboren. Seit 1981 wohnt sie in Freiburg und hat drei Kinder. Sie ist tätig als Alexander-Technik-Coach sowie als Bach-Blüten-Beraterin und -Trainerin Nicola Hanefeld fotografiert auf semi-professioneller Basis seit sie 24 Jahre alt ist. Sie hat im Laufe der Jahre Ihre Fotografien in mehreren Ausstellungen präsentiert. Spiegelungen faszinieren sie seit sie mit dem Fotografieren begonnen hat. Die hier ausgestellten Bilder sind Spiegelungen auf Wasseroberflächen und Oberflächen von Autokarosserien. In den Jahren 1998 - 2000 stellte sie Fotografien als Fotokollagen zusammen. Ausgestellt sind hier zwei Kollagen des Freiburger Zelt-Musik-Festivals.

Kontakt: hanefeld@bachblueten-freiburg.de

Ihr Praxisteam


20 Jahre Praxis

20 Jahre Praxis

Am 15.04.2013 war es soweit: Die Praxis feierte den 20. Jahrestag ihrer Gründung!
Am 15.04.1993 öffnete die neu gegründete Praxis erstmals. Zu Beginn befand sie sich noch in anderen Räumlichkeiten in der Berliner Str. 27/2. Allein mit einer Medizinischen Fachangestellten startete damals Dr. Günter Häfele seine Allgemeinmedizinische Praxis.
Durch intensive persönliche Betreuung wuchs die Praxis stetig, sodass im Jahr 2000 der Umzug in die jetzigen Räumlichkeiten notwendig wurde. Inzwischen versorgt ein engagiertes Team von drei Medizinischen Fachangestellten (Silke und Ellen Strecker sowie Sandra Bühler), einer Auszubildenden (Birgit Portner) und den zwei Ärzten Dr. Dorothee Schulz und Dr. Günter Häfele die Patienten mit allem, was eine Allgemeinmedizinische Praxis auf neuestem Stand bieten kann.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen!
Ihr Praxisteam


Praxis für Allgemeinmedizin
Dr. med. Günter Häfele
Berliner Straße 10
79211 Denzlingen


Sprechstunden:
Mo – Fr 08.00 – 11.00
Mo, Do  16.00 – 17.30 Uhr
und nach Vereinbarung


Offene Sprechstunden:
Mo – Fr 11.00 – 12.30
Mo, Do  17.30 – 18.30 Uhr


T 07666. 9 96 00
F 07666. 9 95 83
Rezepttelefon 07666. 91 26 00
Ärtzlicher Notdienst:116117
kontakt@allgemeinmedizin-denzlingen.de